Sterne gucken, oder was? Mit Vollgas in die Kolaxie

Sterne gucken, oder was? Mit Vollgas in die Kolaxie 1280 632 Martin Hintze

Spätestens seit „Mensch, wach auf“ weiß jeder: fritz-kola ist Meister des Überraschungsmoments. Zugegeben – wir staunten trotzdem nicht schlecht, als wir zum ersten Mal von der Kolaxie hörten. „Wach bis zur nächsten sternklaren Nacht, oder was?“. Klar, kann in Hamburg dauern und deswegen mit erhöhtem Koffeinkonsum verbunden sein – ist dann aber doch nicht ganz richtig. Die Kolaxie ist der nächste Streich aus der fritz-Kreativschmiede: ein Séparée auf der Südtribüne im berühmt berüchtigten Millerntorstadion des FC St. Pauli.

Das Raumkonzept der Lodge stellt das Innere einer fritz-kola Flasche dar. „Schwarze Seele, gutes Herz“ wurde hier wortwörtlich umgesetzt: Das Koffein wird bei seinem Rutsch in das Gehirn, die „Kolaxie“, begleitet. Die perfekte Verbindung für Koffein- und Fußball-Liebhaber also.

Darauf gönnen wir uns erstmal ‘ne fritz. Wachsinnig stark, dass wir das Projekt mit unserer Pressearbeit begleiten konnten.

Mehr Infos zu unserer Zusammenarbeit mit fritz-kola gibt’s hier.

Blick von der fritz-kola Lodge auf das Spielfeld

Hellwach im Stadion: An Koffein mangelt es schonmal nicht in der fritz-kola Lodge (Foto: fritz-kola)

Text: Annika Schneid
Fotocredit: fritz-kola

Unsere Website verwendet Cookies, hauptsächlich von Drittanbietern. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und / oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutz